Ablauf eines Umzugs

ablauf eines Umzugs

Der Ablauf eines Umzuges muss von vorneherein richtig gut organisiert werden nur dann läuft der Umzug reibungslos

Die Organisation ist das Wichtigste an dem gesamten Umzug. Der Kunde setzt sich meist über Email oder über Telefon mit dem Umzugsunternehmen in Verbindung. Umzugsfirmen in Berlin sowie auch in anderen Städten haben geschulte Sekretärinnen, welche am Telefon ausführliche Auskünfte erteilen können. Die Kundenberatung ist nämlich sehr wichtig, da der Erstkontakt zählt und meist hier schon eine Entscheidung fallen kann.

Geht eine Anfrage via Mail ein, so wird der Kunde erstmals telefonisch kontaktiert und fehlende Angaben werden ergänzt und die Daten nochmals verglichen. Sodann wird ein Termin (sofern der Umzug in Berlin statt findet, oder von Berlin nach woanders) zur Vorortbesichtigung vereinbart. ADT Heimat Umzüge zeichnet sich gerade in der Terminfindung als sehr flexibles Umzugsunternehmen aus. Der Mitarbeiter wird sodann vor Ort das Umzugsgut in Augenschein nehmen und sich an Bild über das Treppenhaus sowie die allgemeine Örtlichkeit verschaffen. Werden bspw. Halteverbotsschilder benötigt etc.

Sollte der Umzug in eine andere Stadt gehen, kann man auch Subunternehmen zwecks in Augenscheinnahme dieser Örtlichkeit beauftragen. Meistens erfolgt das intern, ohne dass der Kunde das überhaupt mitbekommt. Diese Vorgehensweise dient zum vereinfachten Verfahren, damit der Umzug reibungslos über die Bühne geht. Nach dem Besichtigungstermin wird ein Kostenvoranschlag erstellt. Dieser wird dem Kunden per Email oder postalisch zugestellt.

Wenn der Kunde sich binnen 2 Tagen nicht meldet, wird vom Büro aus nochmals zurückgerufen, um nachzufragen, ob das Angebot eingegangen ist und ob der Preis den Vorstellungen entspricht. Beim ersten Besichtigungstermin werden alle Einzelheiten besprochen. Sonderwünsche vom Kunden sind meist realisierbar.

Eine gute Beratung beim Erstgespräch sowie ein guter Eindruck vor Ort bei dem Kunden macht schon die Hälfte des Auftrages aus. Viele Kunden entscheiden nicht nur vom Preis her, sondern oftmals allein vom Bauchgefühl. Bei Kunden, die wenig Geld für den Umzug übrig haben, wird natürlich auch versucht, dementsprechend niedrig zu kalkulieren. Aber die eigenen Kosten für einen Umzug müssen natürlich gedeckt werden, da ansonsten der Betrieb auch nicht bestehen kann. Der Kunde leistet dann selbst die Vorarbeit, so dass wirklich nur das Be- und Entladen des LKW´s ansteht und die Fuhr natürlich zu der neuen Wohnung. Auch der Einsatz der Umzugshelfer vor Ort ist sehr wichtig. Meistens sind die Kunden während des Umzuges sehr gestresst, da auch andere diverse Sachen bei einem Umzug anliegen. Wenn Sie aber freundliche sowie lächelnde Gesichter vor sich haben, ist der Stress automatisch vergessen. Aber eine Truppe mit schlechter Laune, programmiert schon noch mehr Stress vor. Oftmals verläuft alles nach Plan und reibungslos. Bei Überseefahrten kann es durchaus passieren, dass Termine nicht eingehalten werden können. Da hat der Kunde meistens Einsicht, da es über mehrere Subunternehmen läuft, dass der Plan sodann nicht eingehalten werden kann.